Rat und Hilfe bei einem Sehverlust

Hartmut Schröder @, Stade, Friday, 17. February 2017, 12:35 (vor 154 Tagen) @ CO

moin, moin ,
es gibt noch eine sehr häufige Art der Sehverminderung, nämlich miserable Augenprüfungen. Nur etwa 3 bis 5 % der Augenoptiker und noch viel weniger Augenärzte prüfen die Augen so ,wie man eigentlich machen müßte.
kaum jemand prüft bei jedem Menschen die Zusammenarbeit der Augen. Das nennt man binoculare Prüfung . ohne diese Prüfung besteht kein Augenoptiker seine Meisterprüfung. nur ein Bruchteil arbeitet aber in der Praxis so weiter. für die Augenärzte ist eine binoculare Prüfung viel zu zeitraubend - mind. 30 Minuten also 16 Patienten am Tag. dann könnte diese Prüfung auch mit Prismen enden. die sind verpönt und Teufelswerk. sie werden daher nicht hinterfragt und kaum verordnet. aber geringe Prismen sind schon ausreichend für einen Zuschuss der KV. außerdem verursachen sie etliche Beschwerden wie Migräne, KOPFSCHMERZEN, LEGASTHENIE ADHS usw.. läßt sich beliebig fortsetzen nur wird nicht gerne drüber gesprochen.
Mit freundlichen Grüßen. h.schröder


gesamter Thread:

 

powered by my little forum